„Der Sozialen Demokratie verpflichtet“

Über die Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet. Der Sozialdemokrat Friedrich Ebert - vom einfachen Handwerker in das höchste Staatsamt aufgestiegen - regte vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen in der politischen Auseinandersetzung die Gründung einer Stiftung mit folgenden Zielen an:

  • die politische und gesellschaftliche Bildung von Menschen aus allen Lebensbereichen im Geiste von Demokratie und Pluralismus zu fördern
  • begabten jungen Menschen unabhängig von den materiellen Möglichkeiten der Eltern durch Stipendien den Zugang zum Hochschulstudium zu ermöglichen
  • zur internationalen Verständigung und Zusammenarbeit beizutragen.
90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung - Kurzfilm

90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung

The video shows in 4:04 min. the history of the Friedrich-Ebert-Stiftung, from its inception on March 2, 1925 to the present.
 
 
Russia and East Central Europe after the cold war

Andrei Zagorski (Ed.): Russia and East Central Europe after the cold war: A Fundamentally Transformed Relationship

Friedrich-Ebert-Stiftung / Institute of World Economy and International Relations (IMEMO). Prague: Human Rights Publishers 2015.

This book reviews and documents the transformation of bilateral relations between East Central European countries and Russia between the end of the cold war and the outbreak of the current Ukraine crisis. It proceeds from the overhaul of the fundamentals of these relations following the collapse of communism in Europe. It continues with assessing the effects of ECE countries’ accession to NATO and the EU, and of the attempts at reconciliation and economization of bilateral relations with Russia. A general overview of the transformation of the relationship is followed by seven more specific countries chapters, and a review of the evolution of the trade and economic relations of ECE nations with Russia after the dissolution of the Soviet bloc.
 
 
90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung

90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung

Berlin, 3. März 2015. Im Rahmen einer Festveranstaltung anlässlich des neunzigsten Jahrestages der Gründung der Friedrich-Ebert-Stiftung, würdigte Bundespräsident Joachim Gauck die Arbeit der politischen Stiftung in Deutschland. Im Berliner Haus der Friedrich-Ebert-Stiftung, der ältesten und traditionsreichsten politischen Stiftung, hob er am Montagabend deren Einsatz für Menschen-, Bürger- und Freiheitsrechte hervor. ...
 
 
Prager Dialoge. Sozialdemokratische Impulse. Ausgabe 2

Prager Dialoge. Sozialdemokratische Impulse. Ausgabe 2

Die Ausgabe wird von einer Bilanz des politischen Jahres 2014 in Tschechien eröffnet. Der darauf folgende Text beleuchtet die Zusammenhänge und den Inhalt des lange aufgeschobenen, nun zwar verabschiedeten, aber nach wie vor umstrittenen Gesetzes über den Staatsdienst. Premierminister Bohuslav Sobotka stellt exklusiv für die Prager Dialoge die Ziele, den Ablauf und die Ergebnisse des Mitgliederentscheides der tschechischen Sozialdemokraten dar, das Bild vervollständigen drei Kommentare von Journalisten und Politikwissenschaftlern. Weiterhin drucken wir Auszüge aus Schlüsselreden Sobotkas zum 25. Jahrestag der Samtenen Revolution in der ehemaligen Tschechoslowakei ab. Der Parlamentsabgeordnete Roman Váňa widmet sich im letzten Teil einem für die deutsch-tschechischen Zusammenarbeit im Bereich Sicherheit aktuell sehr wichtigen Thema – dem grenzüberschreitenden Drogenhandel.
 
 
Die Stadt, die schläft in Berlin

Die Stadt, die schläft in Berlin

Vom 26. bis 29. Oktober 2014 gipfelte das Projekt Die Stadt, die schläft im Besuch der Teilnehmer in Begleitung des Projektschirmherrn Rapper LIPO in Berlin.
 
 
« | 1 | .. | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | .. | 9 | »
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
zastoupení v České republice

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5
kontakt
+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091 (fax)
efgm
© 2012 Friedrich-Ebert-Stiftung, design.herynek.compublikační systém Toolkit - Econnect