„Der Sozialen Demokratie verpflichtet“

Akademie der Sozialen Demokratie

26.10. - 25.11.2012

In der letzten Oktoberwoche begann mit einer Auftaktveranstaltung die dritte Staffel der Akademie der Sozialen Demokratie in Lednice na Moravě. Die Akademie wurde von Dušan Čaplovič, Minister für Schulwesen der Slowakischen Republik, und Lubomír Zaorálek, stellv. Vorsitzender der Abgeordnetenkammer des Parlaments der Tschechischen Republik, eröffnet. Das Thema war die Finanz- und Wirtschaftskrise und Herausforderungen, die die Sozialdemokratische Bewegung vorlegt.

Das zweite Treffen der dritten Staffel fand am Ende November in Bratislava unter Teilnahme von Robert Fico, Premierminister der Slowakischen Republik, statt. Als Lektoren nahmen z.B. Peter Kažimír, Finanzminister der Slowakischer Republik, und Olga Sehnalová, MdEP, teil. Das Wochenendseminar wurde der Europäischen Union, der Finanzkrise und den Folgen auf die politische Struktur der Union gewidmet.

Das dritte Treffen der Akademie zum Thema des gesellschaftlichen Zusammenhaltes und der Antidiskrimination wird im Februar 2013 in der Tschechischen Republik stattfinden.

Das Projekt der Akademie der Sozialen Demokratie wurde im Jahr 2010 von der Friedrich-Ebert-Stiftung – Vertretung in der Tschechischen Republik und den linksliberalen Think-Tanks in Tschechien und in der Slowakei initiiert. Die Akademie bringt die Schlüssel-Erkenntnisse über die Sozialdemokratie und vermittelt die Grundwerte und aktuelle Politik auf der tschecho-slowakischen, europäischen und globalen Ebene am Anfang des 21. Jahrhunderts so, dass die erworbenen Kenntnisse in Kombination mit praktischer Geschicklichkeit der Ausweg für die Praxis werden.

Die ASD-TeilnehmerInnen repräsentieren das breite Spektrum der bürgerlich engagierten Gesellschaft, z.B. PolitikerInnen auf kommunaler Ebene, VertreterInnen der Gewerkschaften, Medien und des dritten Sektors. Das Programm ist für die Arbeit in kleinen Gruppen mit insgesamt 20 TeilnehmerInnen (10 aus der Tschechischen und 10 aus der Slowakischen Republik) konzipiert.

Die Akademie besteht aus insgesamt 6 Wochenendseminaren, die abwechselnd in der Tschechischen und in der Slowakischen Republik stattfinden.

Die Lektoren der Akademie sind ehemalige sowie auch gegenwärtige PolitikerInnen der tschechischen, slowakischen und europäischen Demokratie. In den letzten zwei Jahren haben wir an der Akademie z.B. Gerhard Schröder, Axel Schäfer, Christoph Zöpel, Alfred Gusenbauer, Maroš Šefčovič, Günther Verheugen oder Maria Joao Rodrigues begrüsst.

Koordinatorin des Projekts für die Tschechische Republik: Anna Kárníková, FES Prag, anna.karnikova@fesprag.cz

Koordinator des Projekts für die Slowakische Republik: Martin Muránsky, FES Bratislava, muransky@fes.sk

Mehr

Akademie der Sozialen Demokratie
Gerhard Schröder, Akademie der Sozialen Demokratie
Robert Fico, Akademie der Sozialen Demokratie
Akademie der Sozialen Demokratie
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
zastoupení v České republice

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5
kontakt
+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091 (fax)
efgm
© 2012 Friedrich-Ebert-Stiftung, design.herynek.compublikační systém Toolkit - Econnect